Die 7 Chakren und was sie bedeuten

Im Hinduismus und Buddhismus glaubt man, dass die Chakren Punkte im Körper sind, durch die Energie oder Lebenskraft fließt. Es gibt insgesamt sieben Chakren, denen jeweils eine andere Farbe und Qualität zugeordnet ist. Lesen Sie weiter, um mehr über die sieben Chakren und ihre Bedeutung zu erfahren.

Wurzelchakra (Rot):

Das Wurzelchakra befindet sich an der Basis der Wirbelsäule. Es wird mit Gefühlen von Sicherheit und Geborgenheit assoziiert und soll unser Fundament darstellen. Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, fühlen wir uns geerdet und stabil. Wenn es unausgeglichen ist, können wir uns ängstlich oder furchtsam fühlen.

Sakralchakra (Orange):

Das Sakralchakra befindet sich direkt unterhalb des Nabels. Es wird mit Vergnügen, Kreativität und Intimität in Verbindung gebracht. Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, fühlen wir uns mit unserem Leben verbunden und engagiert. Wenn es unausgeglichen ist, fühlen wir uns vielleicht kreativ blockiert oder emotional abgekoppelt.

Solarplexus-Chakra (Gelb):

Das Solarplexus-Chakra befindet sich in der Magengegend. Es wird mit Selbstvertrauen und persönlicher Macht in Verbindung gebracht. Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, haben wir das Gefühl, die Kontrolle über unser Leben zu haben. Wenn es unausgeglichen ist, können wir uns schüchtern oder von anderen eingeschüchtert fühlen.

Herz-Chakra (grün):

Das Herzchakra befindet sich in der Mitte der Brust. Es wird mit Liebe, Mitgefühl und Vergebung in Verbindung gebracht. Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, fühlen wir uns anderen gegenüber offen und liebevoll. Wenn es unausgeglichen ist, können wir mit Wut oder Groll kämpfen.

Kehlchakra (blau):

Das Kehlchakra befindet sich im Halsbereich. Es ist mit Kommunikation und Selbstausdruck verbunden. Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, haben wir keine Probleme, unsere Bedürfnisse und Wünsche zu kommunizieren. Wenn es jedoch ins Ungleichgewicht gerät, können wir das Gefühl haben, nicht gehört zu werden oder uns nicht ausdrücken zu können.

Drittes Augenchakra (Indigo):

Das dritte Auge Chakra ’s physische Lage ia zwischen den Augenbrauen. metaphysisch jedoch, diese Region beziehen sich aufClairvoyance oder außersinnliche Wahrnehmung, was liegt jenseits unserer fünf Sinne) und Intuition. wenn diese „sechsten Sinn“ ist ausgewogen, neigen wir dazu, unser Leben voll und ganz vertrauen unsere Eingeweide über das, was wir sehen, wenn es unblockiert ist, Nachrichten kommen durch leichter, aber wenn es blockiert ist oder zu offen, können wir zerstreut paranoid spacey werden, und übermäßig phantasievoll.

Kronenchakra (Violett):

Das Kronenchakra steht für Einheit und verbindet uns mit allem, was existiert, sowie mit Spiritualität: Transzendenz Intuition Verbindung mit den Energien der Führer )und Gott – Göttin Energiequelle Schwingungen, um nur einige zu nennen Seine Lage ist physisch oben auf dem Kopf, aber spirituell erstreckt es sich nach oben unbegrenzt Ein ausgeglichenes Kronencharka ermöglicht Gefühle von Glückseligkeit Einheit Hoffnung und Frieden Während ein überaktives Charka zu Besessenheit mit materiellem Gewinn Gefühle von Elitismus und Trennung führen kann Ein unteraktives Chakra kann zu Gefühlen der Unverbundenheit, Hoffnungslosigkeit und Wertlosigkeit führen. Wenn du in der Lage bist, alle deine Chakren auszubalancieren, kannst du ein erfüllteres Leben führen. Das Praktizieren von Dingen wie Yoga oder Meditation zusammen mit einer sauberen Ernährung kann dir helfen, alle deine Enten in eine Reihe zu bekommen, damit dein Chi fließen kann!

Fazit

Wenn Sie alle Ihre Chakren im Gleichgewicht halten, können Sie nach den Lehren des Hinduismus und Buddhismus ein erfüllteres Leben führen! Welche Schritte werden Sie heute unternehmen, um Ihren Geist, Körper und Ihre Seele in Einklang zu bringen?

 

Nach oben scrollen

💥 Vitori Aktion! Jetzt sparen! 💥

Kaufe ein VITORI Bundle und bekomme die ZWEITE Kristallmatte GRATIS! 🎁 Oder kaufe eine Preloved-Matte mit 55% Rabatt (16.12.-31.12.)

🎉 Mit dem Code: EHZ5 nochmal 5% extra sparen! 🎉